Menü Schließen

F3: Ihr Erfolgsplan in 8 Schritten und was BGM-Profis eigentlich so machen

Ihr Erfolgsplan in 8 Schritten und was BGM-Profis eigentlich so machen

In der letzten Zeit bekomme ich – häufiger als früher – Anfragen, vor allem von Frauen, die gerne im Betrieblichen Gesundheitsmanagement arbeiten möchten und mich um Beratung bitten.

Ich kann das gut verstehen. Ich finde, für Gesundheitsförderung und -management in einer Behörde oder einem Betrieb zuständig zu sein, ist eine tolle und sinnstiftende Arbeit.

Aber viele haben nur eine ungefähre Vorstellung, was GesundheitsmanagerInnen tatsächlich machen.

Darum gebe ich Ihnen in diesem Podcast einen kleinen Einblick in den Zertifikatslehrgang “Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement IHK”. Der ist gerade wieder gestartet ist.

Genauer gesagt, in das Modul, in dem ich den Teilnehmern zeige, wie sie ein Gesundheitsmanagement erfolgreich durchführen.

In diesem Podcast erfahren Sie also,

  • was der 8-Schritte-Plan ist,
  • was sich hinter den einzelnen Schritten verbirgt,
  • warum es am Anfang nur um Fragen und Zuhören geht und

– na klar – was GesundheitsmanagerInnen eigentlich machen.

Holen Sie sich jetzt den BGM-Profi-Fahrplan.

Alles was Sie brauchen, um im Betrieblichen Gesundheitsmanagement professionell und wirksam zu arbeiten: Auftragsklärung, Handwerkszeug, Strategie und Controlling.


In 10 Emails sende ich Ihnen nach und nach Aufgaben, Links und ab und an auch ein Arbeits- oder Infoblatt zum downloaden, damit Sie im BGM Erfolg haben und wirklich was bewegen können.

Karin Goldstein - Ihre BGM-Expertin und Mentorin

Tragen Sie sich für meinen Newsletter ein und laden Sie sich den Plan mit Arbeitsblättern herunter.

2 Kommentare

  1. Birgit Weber

    Liebe Frau Goldstein,
    es ist mir ein Fest gewesen Ihrem Podcast über den BGM- Zyklus zu lauschen. Dem Kreislauf aus Ihrem Munde folgend, wird die Wichtigkeit der Zusammenarbeit aller betrieblichen Einheiten (GF, PF, BR, FASI, Betriebsarzt…)
    und die Durchführung wirklich aller Punkte des BGM-Zyklus sehr deutlich, um ein gesundes WIR zu gestalten.
    Das ist nicht immer so.
    Vielen Dank dafür!

    • Karin Goldstein

      Liebe Frau Weber,

      ganz, ganz herzlichen Dank für dieses schöne Feedback. Es freut mich, dass Ihnen diese Folge gefallen hat. Ja ich weiß: Die Zusammenarbeit in den Unternehmen im Thema BGM ist manchmal wirklich schwierig. Da ziehen nicht alle an einem Strang. Als Gesundheitsmanager ist man da manchmal fast ein Mediator :-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.